Good Practice: Unterkategorie Impfen der Stadt Augsburg

23. August 2021

In einer Unterkategorie zum Thema Coronavirus stellt die Stadt Augsburg Hinweise zur Impfung bereit. Migrant:innen finden darin wichtige Informationen verständlich und in 13 Sprachen. Dabei beantwortet die Stadt Fragen, wo und wann man sich impfen lassen kann. Besonders interessant ist eine gemeinsame Impfaktion der Stadt Augsburg und des FC Augsburg. Auch dazu findet man in der Integreat-App Informationen. Zudem finden Geflüchtete Antworten auf die Frage, warum eine Impfung sinnvoll ist. Sich im Umlauf befindende Falschinformationen rund um die Impfung greift die Stadt auf und widerlegt sie mit Fakten. Für häufig gestellte Fragen finden sich Antworten ebenso wie Kontakte, falls eine tiefergehende Beratung gewünscht wird.

Coronavirus und Impfung

Rund um das Coronavirus sind leider viele falsche Informationen im Umlauf. Ähnlich verhält es sich zur Impfung. Für Geflüchtete ist es oftmals schwierig sich in deutschsprachigen Medien über das Thema zu informieren. Deshalb sind sie auf Informationen in ihrer Muttersprache angewiesen. Der Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen schützt sie vor falschen Informationen und ermöglicht eine faktenbasierte Meinungsbildung. Genaueres zu den mehrsprachigen Impfinformationen in Integreat ist hier zu finden.

Allgemeines zu Good Practice

Integreat-Verantwortliche verschiedener Kommunen äußerten den Wunsch nach positiven Beispielen aus der Arbeit mit Integreat. Die Kategorie „Good Practice“ greift gelungene Umsetzungen auf. Diese können als Orientierung dienen. Keinesfalls jedoch sollen sie als alternativlos missverstanden werden.

Bisherige Good-Practice-Beispiele:

Good Practice: Themenblock Grundwerte des Kreis Höxter

Good Practice: Themenblock Inklusion des Landkreis Augsburg