Aktuelles

24. Juli 2017

Erst 1989 wurden die Malteser Werke gegründet, die mittlerweile an 60 Standorten aktiv sind. So auch in Hamm (Westf.), wo neben der Jugend- und Suchthilfe auch eine Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) des Landes NRW betreut wird. Im Rahmen einer von Ashoka Deutschland organisierten „Lernreise“ konnten wir uns vor Ort ein Bild über Bedingungen, Abläufe und die allgemeine Situation der Bewohnerinnen und Bewohner machen. Auch die App „Welcome to NRW“, die das Schülerteam um Patrice Becker bei „Jugend hackt!“ entwickelt hat, darf […]

» mehr erfahren
19. Juli 2017

Vielen Dank für euer Feedback an unserer Erlebnisstation in München! Unser Kooperationsprojekt sprungbrett into work hat gestern seinen 1. Geburtstag mit einer interaktiven Berufsmesse für Geflüchtete gefeiert. Auch wir waren mit Clara, Baraa und Fritjof vor Ort und sind mit vielen Besuchern ins Gespräch gekommen. In einem offenen Format konnten Asylsuchende und anerkannte Flüchtlinge ihre Bedürfnisse und Schwierigkeiten bei uns zu Papier bringen und Wünsche für unsere zukünftige Arbeit äußern. Musik vom Refugee Rap Squad und Beiträge von staatlicher und […]

» mehr erfahren
8. Juli 2017

Orientierung geben, Barrieren überwinden, Hilfestellung bieten: Hunderte Studierende in ganz Deutschland setzen sich mit großem Engagement dafür ein, dass Flüchtlinge an den Hochschulen Fuß fassen. Als Teil eines umfangreichen Maßnahmenpakets für Flüchtlinge hat der DAAD das aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanzierte neue Programm „Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge“ ausgeschrieben. Aktuell fördert der DAAD 162 Welcome-Projekte. Wir freuen uns, dass Integreat bis Ende 2018 an der Universität Augsburg und TU München gefördert wird. „Durch den […]

» mehr erfahren
5. Juli 2017

Nachdem der Kreistag vor wenigen Wochen gemeinsam die Einführung einer digitalen Flüchtlingsapp im Landkreis beschlossen hat, startet nun die Umsetzung. Bereits im Herbst soll Integreat im gesamten Kreis zur Verfügung stehen. In einem gemeinsamen Team, bestehend aus Ehrenamtskoordinatorin, Bildungskoordinatorin und Web-Servicestelle, wird das Vorhaben geplant und realisiert. Wir waren nun vor Ort, um gemeinsam die Anforderungen zu diskutieren und alle Beteiligten mit dem Integreat-System vertraut zu machen. Wir freuen uns über die Kooperation mit dem Landkreis Starnberg und freuen uns […]

» mehr erfahren