Aktuelles

1. Dezember 2017

Genau wie die Integreat-App möchte clarat.org Transparenz in der Informationsvermittlung schaffen und Geflüchteten die Orientierung in Deutschland erleichtern. Wir sind überzeugt, dass die beiden Angebote sich positiv ergänzen können und möchten daher die Möglichkeit nutzen, um die Arbeit von clarat.org an dieser Stelle vorzustellen. Auf clarat.org können Geflüchtete gezielt nach Hilfsangeboten in ihrer Nähe suchen. Alle wichtigen Informationen sind übersichtlich dargestellt: Welche Art der Hilfe wird wo, wie und wann angeboten? Was verbirgt sich hinter dem Angebot? Und was muss […]

» mehr erfahren
29. November 2017

Besser spät als nie! Wir haben uns mit der bundesweiten Ankommen-App ausgetauscht zu möglichem Kooperationsmöglichkeiten. Vor allem Inhalte von Ankommen könnten schon bald als Ergänzung für die Integreat-Kommunen zur Verfügung stehen. Auch wenn die Integreat-App den Fokus auf lokale Informationen legt, gibt es immer wieder allgemeine Themen wie Asylverfahren, Anerkennung oder Sprachlernangebote, die nichtsdestotrotz vor Ort unangetastete Wichtigkeit genießen. Freut euch drauf!

» mehr erfahren
27. November 2017

Wir gratulieren allen Preisträgern des diesjährigens Engagementpreises der Friedrich-Ebert-Stiftung. Als letztjähriger Preisträger war es uns eine Ehre wieder eingeladen worden zu sein. Im Rahmen eines Workshops und einer Präsentation im Rahmen der Preisverleihung durfte Simon ebenfalls aus unserem Projekt berichten. Die wohl eindrucksvollste Zahl: Integreat hat seit letztem Jahr 21 weitere Kommunen dazugewinnen können die App einzusetzen.

» mehr erfahren
24. November 2017

Erstmals fand ein direkter Austausch mit Städte und Landkreisen statt, die unsere Integreat-App bereits vor Ort einsetzen. Unter dem Titel „Integreat-Dialogforum“ haben acht Kommunen mit teils mehreren Vertretern an der Veranstaltung teilgenommen und sich untereinander vernetzt. Die Städte München, Regensburg und Fellbach, sowie die Landkreise Wunsiedel i. Fichtelgebirge, Neuburg-Schrobenhausen, Starnberg, Altötting und die Gemeinde Taufkirchen sprachen über ihre Erfahrungen und Herausforderungen  mit der App und konnten sich darüberhinaus auch mit unserem Team austauschen.

» mehr erfahren
21. November 2017

„Integration ist kein 100 Meterlauf, sondern ein Marathon“, konstatierte Landrat Armin Kroder beim Go-Live in Lauf. Das Nürnberger Land ist die Nummer 29, die Integreat nutzt und vergangene Woche auch den symbolischen Startknopf gedrückt hat (s. Bild), um lokale Inhalte in Deutsch, Englisch und Arabisch bereitzustellen. Mehr dazu unter https://n-land.de/news/feucht/integration-per-smartphone Foto: N-Land.de

» mehr erfahren
19. November 2017

App ist nicht gleich App. Anfang 2016 gab es noch fünf Apps mit Ankommen, Integreat, Welcome, Moin und GermanySaysWelcome – teils wurde auch der CityGuide Witten mitgezählt, der eine eigene Sektion für Geflüchtete beinhaltet. Wo steht Integreat im Vergleich mit den anderen Angeboten? Die App Ankommen, herausgebracht vom BAMF, Goethe-Institut und Bayerischem Rundfunk, funktioniert in unseren Augen komplementär zu den anderen Applikationen. Die Inhalte sind allgemeine Einführungen in die relevanten Themenfelder für Neuzugewanderte, spielerische Deutsch-Lern-Übungen und ein sehr gut aufgebauter […]

» mehr erfahren