Aktuelles

12. Juli 2016

Wir sind stolz Teil des Buches „Flucht, Migration und Bürgerengagement“ zu sein, in dem 40 Projekte aus der Region Augsburg als Inspiration für andere Städte und Vereine in Sachen Flüchtlingsarbeit dienen sollen. Das Buch wurde Ende Juni in Augsburg vorgestellt und ist ab sofort überall im Buchhandel zu kaufen. Als „Praxisguide und Impulsgeber richtet sich das Buch an EntscheiderInnen in Städten, Initiativen und BürgerInnen“ schreiben die Autoren – wir stimmen dem ohne Vorbehalte zu und bedanken uns für die Erwähnung. […]

» mehr erfahren
8. Juli 2016

Eine weitere Stadt bahnt sich für die Integreat-Nutzung an: Dachau befindet sich gerade im Aufbau, was Koordinations- und Integrationsstellen angeht. Statt die städtische Website in einem komplexen Prozess mehrsprachig auszubauen, bietet sich Integreat als zielgruppengerichtete Lösung an. Das Besondere: Integreat kann in Kürze auch bereits vorhandenen Inhalt von Websiten spiegeln und VerwalterInnen in den Städten und Landkreisen können bestehende Inhalte aus anderen Instanzen ebenfalls in ihr eigenes System ziehen. Der Vorteil dadurch: Mehrsprachigkeit und Offline-Verfügbarkeit ohne alles doppelt pflegen zu […]

» mehr erfahren
5. Juli 2016

Wir bedanken uns für die Einladung zum 22. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportal (BDIP) ins Rote Rathaus in Berlin. In einem gut 45-minütigen Vortrag haben wir aufgezeigt, wie kommunale Websites mit Integreat interagieren und wir so möglichen Aufwand für Kommunen und Betreiber minimieren können. Zusätzlich haben wir unsere Erfahrungen weitergegeben, die wir in den vergangenen Wochen und Monaten sammeln konnten.

» mehr erfahren
2. Juli 2016

Integreat trifft inteGREAT! In Mailand haben wir uns diese Woche mit dem Projekt inteGREAT getroffen, die den diesjährigen Jugendkarlspreis gewonnen haben. Das Projekt von AIESEC Italien hatte sich gegen 300 andere Bewerber durchgesetzt. Das Ziel von inteGREAT ist die Integration von Menschen mit Fluchthintergrund. Dazu will das Projekt 60 Verbände und Initiativen in 12 Ländern vernetzen. Studierende können sechs Wochen lang freiwillig mitarbeiten. Sie helfen Geflüchteten zum Beispiel durch Sprachkurse und bei der Jobsuche und sammeln nebenher Erfahrungen und Kontakte […]

» mehr erfahren
29. Juni 2016

In vielen Städten und Landkreisen spielen Ehrenamtliche eine wichtige Rolle. Auch bei der Einführung oder dem Betrieb von Integreat. Umso freuen wir uns natürlich, wenn unser Projekt begeistert aufgenommen und vorangetrieben wird. In der vergangenen Woche war Sven Seeberg, aktuell verantwortlich für viele der technischen Neuerungen, im Landkreis Regensburg unterwegs. Dort stellte er das Projekt und die nächsten Meilensteine vor der Landrätin und ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützern vor. Wir freuen uns auf die aufkommende Kooperation und die Unterstützung der Menschen […]

» mehr erfahren
26. Juni 2016

Die Süddeutsche Zeitung berichtete diese Woche über unser Team der TU München, die Integreat im Landkreis Freising aufbauen. In nur knapp 10 Wochen haben Christian, Anna, Sophia, Sara, Lisa, Benjamin und Ute eine Vielzahl von Informationen recheriert und visuell aufbereitet.  Im nächsten Schritt werden die Ergebnisse und das Konzept im Landratsamt vorgestellt. Danach soll die App an den Landkreis übergeben und aktiv in der täglichen Flüchtlingsarbeit eingesetzt werden. Wir freuen uns über das Engagement und die Zusammenarbeit mit den Studierenden, […]

» mehr erfahren