Aktuelles

2. Dezember 2019

Rund 40 Vertreter*innen von Fachbereichen der Stadt Dortmund, Dortmunder Organisationen und dem App-Anbieter trafen sich im Wilhelm-Hansmann-Haus zur Einführung der Integreat-App. Sie trugen die notwendigen Inhalte zusammen, die den hier Ankommenden eine erste Orientierungshilfe geben und das Einleben in Dortmund erleichtern sollen. Im Rahmen der Veranstaltung übergab die Dortmunder Stadträtin und Sozialdezernentin Birgit Zoerner den unterzeichneten Kooperationsvertrag für eine Zusammenarbeit an unseren Mitgründer und Projektkoordinator Daniel Kehne. Die Stadt Dortmund berichtete: https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=606174 Bild: Feuerwehr Dortmund

» mehr erfahren
28. November 2019

Im Kreis Viersen leben fast 300.000 Menschen. Auch Fachkräfte und EU-Zuwanderer zieht es in den Kreis, um vor Ort zu arbeiten und Teil der Gesellschaft zu werden. Gemeinsam mit der Kreisverwaltung haben wir uns zu den Chancen und Möglichkeiten einer digitalen Integrations-Plattform ausgetauscht. Unser Projektkoordinator Daniel Kehne war gemeinsam mit der Kollegin Dr. Salua Nassabay vor Ort, um Erfahrungsberichte aus anderen Städten und Landkreisen vorzutragen und zu diskutieren. Auch wenn die auftauchenden Fragen der Zugewanderten bundesweit die gleichen sind, so […]

» mehr erfahren
20. November 2019

Integreat expandiert international. Fairfield, Vorort von Sydney, plant die Einführung von Integreat bis Mitte 2020. Gemeinsam mit dem Team von CORE, einer Art Wohlfahrtsverband, sowie der ansässigen Universität UNSW, haben wir bereits zweiwöchige Aufbauarbeit vor Ort geleistet. Der Fairfield Champion berichtet ausführlich und hat mit allen Akteuren gesprochen: https://www.fairfieldchampion.com.au/story/6489470/inaccessible-confusing-or-inaccurate-new-digital-platform-to-help-refugees/?cs=1448  

» mehr erfahren
18. November 2019

In der Stadt des ältesten deutschen Volksfestes, dem Lullusfest, waren Salua Nassabay und Fritjof Knier zur Vorstellung von Integreat. In dem zweistündigen Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern des Landkreises Hersfeld-Rotenburg wurden schon die konkreten nächsten Schritte für die Umsetzung von Integreat besprochen. So wird unser Einführungsworkshop noch in diesem Jahr stattfinden können, um früh im neuen Jahr mit Integreat im Landkreis Hersfeld-Rotenburg an den Start gehen zu können. Wir freuen uns auf die gemeinsamen nächsten Schritte auf dieser kleinen Reise […]

» mehr erfahren
14. November 2019

Die kreisfreie Stadt Frankenthal im Nordosten der rheinland-pfälzischen Region Pfalz liegt zwischen den Städten Worms und Ludwigshafen. Vor einigen Tagen waren wir vor Ort und haben uns mit Akteuren der Stadtverwaltung ausgetauscht, wie digitale Integration gemeinsam mit Integreat gestützt und gestaltet werden kann. Besonders der Aufwand der Pflege und Aktualisierung, aber auch die Zugriffszahlen und wie sich diese interpretieren lassen, wurde ausführlich besprochen. Vor allem die Möglichkeit kostenfreie Übersetzungen für bestimmte Sprachen zu erhalten, hat vor Ort einen guten Eindruck […]

» mehr erfahren
11. November 2019

Fast die Hälfte der Integreat-Partnerkommunen war bei der diesjährigen Netzwerkveranstaltung rund um die Integreat-App dabei. Beim sogenannten „Integreat-Dialogforum“ kamen 31 Verantwortliche aus 21 verschiedenen Städten und Landkreisen aus dem Bundesgebiet in Bayreuth zusammen um sich zu Best Practices im Kontext unserer digitalen Plattform auszutauschen. Inhaltlich ging es um Praxisbeispiele, die die Arbeit in der digitalen Integrationsarbeit noch leichter machen. So stellen die Stadt Dachau, der Alb-Donau-Kreis und die Stadt Regensburg zu spezielle Vorgehensweisen vor, die sich in den letzten Jahren […]

» mehr erfahren