Aktuelles

1. April 2019

Die Integreat-App macht lokalspezifisches Wissen aus den Köpfen von Beraterinnen und Beratern sichtbar. Unser Integreat-Wiki übernimmt die gleiche Funktion seit einigen Monaten für das Wissen in den Köpfen unseres Integreat-Teams. Unter wiki.integreat-app.de können Integreat-Interessierten, unsere kommunalen Partner und unser Team selbst alle wichtigen Informationen und Tipps rund um den Betrieb, die Pflege und die Weiterentwicklung von Integreat finden. Besonders interessant für unsere kommunalen Partner und andere interessierte Projekte ist die Knowledgebase. Hier sind Anleitungen, Erklärungen und Bedienungshilfen zur Einführung und […]

» mehr erfahren
27. März 2019

Seit dem Jahr der Gründung veröffentlicht die Tür an Tür – Digitalfabrik jährliche Wirkungsberichte, aus denen die Aktivitäten, der Ressourceneinsatz und die dadurch entstandene Wirkung der Projekte hervorgeht. Einen besonders großen und wichtigen Teil nimmt dabei das Integreat-Projekt ein. Um unseren Unterstützern, Partnern und Nutzern einen schnellen Überblick über die wichtigsten Punkte zu geben, haben wir uns in diesem Jahr erstmals dazu entschieden – zusätzlich zu dem ausführlichen Wirkungsbericht nach dem offziellen SRS-Standard – eine Wirkungsübersicht für das Jahr 2018 […]

» mehr erfahren
25. März 2019

Auch Integreat wird immer wieder in einem Satz mit dem Buzzword „Smart City“ genannt. Selbst wenn wir uns das Thema nicht aktiv auf die Fahnen schreiben, kann Integreat eine Komponente und Teil der Entwicklungen sein. Das Ziel einer Smart City ist es moderne Technologien einzusetzen, um die Vernetzung verschiedener Bereiche zu erhören. So soll die Lebensqualität  für alle Bewohner erhöht und die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt und der ansässigen Wirtschaft gesteigert werden. Smart Cities sind effizienter, nachhaltiger und fortschrittlicher. Integreat verfügt […]

» mehr erfahren
22. März 2019

Diese Woche haben wir uns in Dortmund, drittgrößten Stadt im Ruhrgebiet, mit Verantwortlichen der Stadtverwaltung getroffen. Gemeinsam mit unserem Projektkoordinator Daniel Kehne wurde über die Chancen und Einsatzmöglichkeiten von Integreat gesprochen und diskutiert. Inhalte von anderen Kommunen problemlos übernehmen und nutzen zu können, wurde dabei als äußerst positiv bewertet. Auch die gebotene Niedrigschwelligkeit der Lösung sowohl für Nutzer und Mitarbeitende kam im Expertenkreis sehr gut an. Im Falle einer Umsetzung des Integreat-Projekts könnte die Stadt Dortmund nicht nur zur größten […]

» mehr erfahren
16. März 2019

Die 14. Integreat-Konferenz (I14K) geht heute zu Ende. Am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der TU München hat die Integreat-Community zwei Tage lang zu Entwicklungen und Konzepten für Integreat diskutiert und mit der Umsetzung begonnen. Im Fokus standen die KI-gestützten Übersetzungen, um die Übersetzungskosten bei Partnerkommunen weiter zu reduzieren, die ganzheitliche Organisation der Softwareentwicklung im Team und die Verbesserung von Service für alle Nutzer. Die Integreat-Konferenzen finden einmal pro Quartal statt und bringen die Entwickler aus Berlin, Augsburg, Regensburg und München zusammen. […]

» mehr erfahren
8. März 2019

Im Landkreis Ostallgäu findet im dreimonatigen Rhythmus ein internes Netzwerktreffen aller Akteure im Integrationsumfeld statt. Bei dem jüngsten Treffen Ende Februar war das Hauptthema die Integreat-App und eine Diskussion zur potenziellen Einführung. Mit circa 20 Personen aus operativer und Leitungsebene des Landkreises besprachen wir, inwiefern die Integreat-App die lokale Integrationsarbeit unterstützen könnte. Teil der Runde waren Verantwortliche aus den Bereichen Jugendamt, Sozialverwaltung, Bildungs- und Berufskoordination sowie dem Jobcenter, welches Schnittstellen mit dem Bereich Integration durch Bildung aufweist. Da die kreisfreie Stadt […]

» mehr erfahren