Aktuelles

12. Mai 2020

Mit Svenja Osmers und Michael Mittag erweitert das Integreat-Team zum 1. Mai das hauptamtliche Betreuungsteam für Städte und Landkreise. Neben Dr. Salua Nassabay und Projektkoordinator Daniel Kehne, werden auch Svenja Osmers und Michael Mittag in Teilzeit die kommunale Betreuung und Koordination weiter stärken. Beide waren zuvor ebenfalls ehrenamtlich im Integreat-Projekt tätig und bringen neben Erfahrung auch eine weitere Komponente mit ins Team: die regionale Streuung unseres Teams über ganz Deutschland. Durch Svenja Osmers (mit Sitz in Thedinghausen bei Bremen) und […]

» mehr erfahren
7. Mai 2020

Am Beispiel der Aktivitäten in unserer Android-App lässt sich ableiten, wie wichtig es ist, Geflüchteten und Migrant*innen barrierefrei, mehrsprachig und verständlich Informationen bereitzustellen. Rund 80% der Partner-Kommunen von Integreat informieren seit mehreren Wochen zu Themen rund um das Corona-Virus, dessen Auswirkungen, Vorschriften und Verhaltsweisen für das Öffentliche Leben. Die App-Downloads sind in diesem Zeitraum – auch aufgrund der Schließung vieler Beratungsstellen – merklich angestiegen. Hinzu kommen ebenfalls gestiegene Zugriffszahlen für die Online-Nutzung der App (www.integreat.app), die jede Kommune monatlich individuell […]

» mehr erfahren
4. Mai 2020

Der Einsatz von Integreat in Kommunen ist nicht nur kurzfristig auf die Zielgruppe „Geflüchtete“ beschränkt. Auch Anfang 2020 haben wir 57 Kommunen nach Erfahrungen und Planungen im Kontext von Integreat befragt. Die Rücklaufquote zu unserer zugehörigen mehrseitigen Umfrage betrug knapp über 50%. 100% der befraten Kommunen planen langfristig mit Integreat als „Zentrale Informationsplattform„, „Einstiegshilfe zur Erstorientierung“ oder „festem Bestandteil für Neubürger*innen“.  Mit der Stadt Regensburg, Stadt Dormagen und dem Landkreis Germersheim feiern die ersten Kommunen 2020 den Einsatz von über […]

» mehr erfahren
30. April 2020

Nicht nur in Zeiten von Corona hat die Vertrauenswürdigkeit in Informationen einen signifikanten Einfluss auf die Nutzung von digitalen Medien. Bereits seit 2017 setzen wir uns verstärkt ein die Vertrauenswürdigkeit in die über Integreat bereitgestellten Informationen zu erhöhen. Einen entsprechend Beitrag dazu geleistet hat auch der UNHCR mit entsprechenden Ausführungen zu dem Thema. Dazu gehören Zeitstempel, langfristige Kooperationen mit Kommunen als Inhalte-Erstellende und auch die Möglichkeit mit mehreren offiziellen an Integreat zu arbeiten. In letzter Zeit beobachten wir auch einen […]

» mehr erfahren
27. April 2020

Immer mehr Kommunen lassen sich Integreat per Video-Schaltung und Telefonkonferenz vorstellen und diskutieren so die Möglichkeiten eines Einsatzes vor Ort – ganz ohne Reiseaufwand, kostenlos und unverbindlich. Aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen im Kontext von Corona nutzen mehr und mehr Kommunen die Möglichkeit eines digitalen Vorstellungstermins. Sechs solcher Termine fanden laut Projektkoordinator Daniel Kehne allein in den letzten 3 Wochen statt. Bei vier Städten und Landkreise war es darüberhinaus das erste Mal, dass ein Termin als Video-Konferenz durchgeführt wurde. Durch die […]

» mehr erfahren
23. April 2020

Erst im September 2018 als „Bildungsregion in Bayern“ ausgezeichnet, folgt nun ein weiterer Meilenstein: Der Landkreis Erlangen-Höchstadt wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus mit dem Qualitätssiegel „Digitale Bildungsregion in Bayern“ ausgezeichnet. Für das Qualitätssiegel hat der Landkreis Erlangen-Höchstadt eine detaillierte Bestands- und Bedarfsanalyse vorhandener digitaler Bildungsstrukturen durchgeführt. Diese dient als Basis, um den Digitalisierungsprozess im Bildungsbereich langfristig zu begleiten. Auch die Integreat-App trägt seinen Beitrag dazu bei. Cornelia Schmidt aus dem Bildungsbüro hat diese bereits Anfang 2018 erfolgreich […]

» mehr erfahren