Aktuelles

10. Januar 2020

40 Expertinnen und Experten kamen noch im Dezember zusammen, um den Grundstein für Integreat im Landkreis Hersfeld-Rotenburg zu legen. Der 3-stündige Einführungsworkshop ist der Auftakt  der lokalen Umsetzung von Integreat. Zu den wichtigsten Themenbereichen, wie beispielsweise hier „Ausbildung, Arbeit und Studium“ wird hier das notwendige Wissen dokumentiert, um dann im Anschluss strukturiert und in Integreat übertragen zu werden.

» mehr erfahren
31. Dezember 2019

Mit dem Start des Landkreises Augsburg als 57. Partnerkommune verabschieden wir uns in den Neujahrs-Urlaub. Wir bedanken uns bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern und unseren Partnern. Ein besonderer Dank gilt unseren Ehrenamtlichen, die ein breites Spektrum an Aufgaben im Integreat-Projekt abdecken. Auch der Start von Integreat im Landkreis Augsburg war von hohem ehrenamtlichen Engagement geprägt. Neben dem Engagement in unserem Team, das die Lösung technisch entwickelt hat, waren auch bei der Inhaltserstellung und Strukturierung im Landkreis neben hauptamtlichen Akteuren auch […]

» mehr erfahren
19. Dezember 2019

Wir waren im Austausch mit dem Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration, um über Digitalisierung und Integration zu sprechen. Auch wenn Familienministerium darauf steht (siehe Foto), waren wir vor Ort mit einem Teil des Innenministerium im Austausch, um Perspektiven und Einsatzmöglichkeiten von digitalen Instrumenten in der Integrationsarbeit vorzustellen. Der ergebnisoffene Termin fand bereits vergangenen Monat in München statt und war der erste Kontakt überhaupt von unserem Projekt zur politischen Landesebene des bayerischen Freistaats. Jeder dritte Landkreis in Bayern […]

» mehr erfahren
16. Dezember 2019

Das „Tor zum Sauerland“ wird Hagen auch genannt. Vor kurzem waren wir genau dort vor Ort und haben uns mit kreisfreien Stadt zum Einsatz von Integreat ausgetauscht. Ausschlaggebend könnte am Ende vor allem die Mehrsprachigkeit sein, die Integreat anbietet und es somit ermöglicht Sprachbarrieren in der Kommunikation abzubauen. Eine Entscheidung dazu soll erst in den nächsten Monaten fallen, aber wir freuen uns schon jetzt auf einen möglichen neuen Partner in Nordrhein-Westfalen, um gemeinsam gegen Informationsarmut und für mehr Transparenz aktiv […]

» mehr erfahren
12. Dezember 2019

Vor Arbeitsdirektoren und IT-Experten der tunesischen Arbeitsagentur haben wir Anfang des Monats aus unserem Projekt und auch generell zur Rolle der Digitalisierung in Behörden und sozialen Strukturen referiert. Auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) waren wir in Nürnberg zu Gast und haben uns den Fragen der interessierten Teilnehmer gestellt. Auch die Diskussion, ob und wie Integreat in Tunesien genutzt werden könnte, wurde angestoßen. Vielen Dank an die Simultan-Übersetzer, das Organisationsteam vor Ort und den Austausch.

» mehr erfahren
2. Dezember 2019

Rund 40 Vertreter*innen von Fachbereichen der Stadt Dortmund, Dortmunder Organisationen und dem App-Anbieter trafen sich im Wilhelm-Hansmann-Haus zur Einführung der Integreat-App. Sie trugen die notwendigen Inhalte zusammen, die den hier Ankommenden eine erste Orientierungshilfe geben und das Einleben in Dortmund erleichtern sollen. Im Rahmen der Veranstaltung übergab die Dortmunder Stadträtin und Sozialdezernentin Birgit Zoerner den unterzeichneten Kooperationsvertrag für eine Zusammenarbeit an unseren Mitgründer und Projektkoordinator Daniel Kehne. Die Stadt Dortmund berichtete: https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=606174 Bild: Feuerwehr Dortmund

» mehr erfahren