Aktuelles

23. Juli 2020

Das vergangene Jahr 2019 war sowohl für das Projekt Integreat als auch für die weiteren Aktivitäten unserer Organisation eine wichtige Zeit der Weiterentwicklung und Etablierung. Mit unseren quelloffenen IT-Lösungen unterstützen wir seit 2015 kommunale Akteure in der Integrationsarbeit bei der Erreichung ihrer gemeinwohlorientierten Ziele. In unseren Wirkungsberichten dokumentieren wir Jahr für Jahr unsere Fortschritte, Erkenntnisse und die Rückmeldungen, die wir von unseren Partnern bekommen. Insbesondere in Bezug auf Integreat – unsere Integrationsplattform für Neuzugewanderte – konnten wir im letzten Jahr […]

» mehr erfahren
16. Juli 2020

Seit dem 09. Juli 2018 ist sie online: die Integreat-App im Kreis Höxter (NRW). Als eine von sieben nordrhein-westfälischen Kommunen, und eine von 61 deutschlandweit einsetzenden Regionen, stellt die App im Kreis Höxter den Bürgerinnen und Bürgern mehrsprachige Informationen in der Informations- und Integrationsplattform zur Verfügung. Besonders in der Corona-Krise zeigt sich, wie wichtig digitale Lösungsansätze bzw. -angebote sind. Das Kommunale Integrationszentrum Kreis Höxter möchte mit diesem Service Informationen zu den unterschiedlichsten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens bereitstellen, Sprachbarrieren abbauen und […]

» mehr erfahren
13. Juli 2020

Der Austausch mit anderen Kommunen ist nicht via E-Mail oder Telefon möglich. Innerhalb des Integreat-Systems besteht die Möglichkeit mit anderen Städten und Landkreisen zu chatten, Fragen zu stellen und sich Erfahrungen einzuholen. Der sogenannten „Author Chat“ wurde bereits in der Vergangenheit genutzt, um sich zu aktuellen Corona-Informationen in Integreat, dem Thema einer diskriminierungsfreien Sprachen oder der Lösung von Fehlern auszutauschen. Abrufbar ist der „Author Chat“ über den Menüpunkt „Dashboard“ oder auch direkt nach dem Login sichtbar. Nachrichten werden nach 14 […]

» mehr erfahren
6. Juli 2020

Aufgrund der demographischen Entwicklung sinkt die Anzahl der Personen im erwerbsfähigen Alter, weshalb Deutschland auf die Einwanderung von Fachkräften aus dem EU-Ausland und Drittstaaten angewiesen ist. Derzeit fehlen 1,4 Millionen Arbeitskräfte und es herrschen Engpässe in ca. 391 von 753 Berufsgruppen. Dazu gehören insbesondere Berufe aus dem Handwerk, der Metall- und Elektroindustrie sowie dem MINT-Bereich. Darüber hinaus weisen einige Berufe aus dem Gesundheitswesen wie beispielsweise die Alten- und Krankenpflege einen flächendeckenden Fachkräftemangel auf. Der Fachkräftebedarf unterscheidet sich allerdings nicht nur […]

» mehr erfahren
23. Juni 2020

Nach einigen Monaten ohne direkten Kontakt mit den Kommunen, hatten unsere kommunalen Betreuer Svenja Osmers und Dr. Salua Nassabay am Freitag das Vergnügen einige Mitarbeiter des Landkreises Hameln-Pyrmont in ihrem Kreishaus in Hameln besuchen zu dürfen. Auf Einladung der Leiterin des Amtes für Bildung und gesellschaftlichen Zusammenhalt und unter Corona-Abstandsregeln saßen wir zu acht in einem großen Sitzungssaal. Gemeinsam haben wir uns über die Möglichkeiten und Chancen einer digitalen Integrationslösung ausgetauscht. Anwesend waren dabei aber nicht nur die Mitarbeiter des […]

» mehr erfahren
23. Juni 2020

Nahezu alle Kommunen haben bereits Informationen zum Corona-Virus in ihrer Integreat-App. Wir zeigen Ihnen wie Sie zentrale Informationen ohne großen Aufwand mehrsprachig bereitstellen können und helfen Ihnen bei der Einbindung. Wir wollen Ihnen Arbeit abnehmen beim Thema Prävention und eine Brücke bauen zu vertrauenswürdige Quellen. Dazu finden Sie wichtige grundlegende Informationen bereits mehrsprachig übersetzt in unserer Deutschlandvorlage 2019: https://integreat.app/deutschlandvorlage2019/de/corona-virus Falls Sie die Informationen übernehmen und ergänzen wollen, müssen Sie diese nicht kopieren, sondern können unsere Funktion „Live-Inhalte“ verwenden. So stellen […]

» mehr erfahren