Aktuelles

28. Februar 2020

Erneut waren wir vor kurzem in Hessen und haben uns mit dem Landkreis Limburg-Weilburg ausgetauscht. Gemeinsam mit Landrat, Bildungskoordinator und weiteren Akteuren haben wir über Vor- und Nachteile von Integreat, aber auch über konkrete Schritte zur Umsetzung gesprochen. Integreat hilft dabei nicht nur Menschen, die neu zuziehen, sondern kann von einer Kommune auch kostengünstig umgesetzt werden. Bei einem Eigenbetrieb kostet Integreat die Kommune kein Geld, dafür aber entsprechenden IT-Aufwand. Im Falle einer Zusammenarbeit mit dem Integreat-Team und Tür an Tür, […]

» mehr erfahren
24. Februar 2020

Ist die Integreat-Plattform einmal initial mit Inhalten gefüllt, ist der größte Teil der Arbeit auf kommunaler Seite getan. Nach der ersten Veröffentlichung von Integreat in einem Landkreis oder einer Stadt haben viele Integreat-Verantwortliche nur wenige Stunde in der Woche, um die Inhalte aktuell zu halten oder zu ergänzen. Daher arbeiten wir kontinuierlich an Funktionen, die den Pflegeaufwand minimieren. So kann die Qualität der Inhalte garantiert werden und gleichzeitig bleibt Zeit für andere wichtige Aufgaben. Eine wichtige Funktion, die dazu beiträgt […]

» mehr erfahren
17. Februar 2020

Egal, ob Integreat speziell für Geflüchtete, für EU-Migrantinnen und Migranten oder für alle Neuzugewanderten eingesetzt werden soll, die Einbindung der Zielgruppe in den Erstellungs- und Revisionsprozess ist ein wichtiges Mittel, um die anschließende Akzeptanz zu fördern, Informationen adressat*innengerecht zu gestalten und kulturellen Besonderheiten angemessen zu begegnen. Möglichkeiten zur Einbeziehung der Zielgruppe können sein: Gezielte Einladung von Neuzugewanderten zu Auftaktworkshops und Arbeitstreffen Veranstaltung eines Integreat Forums mit Vertreter*innen der Zielgruppe zur gemeinsamen inhaltlichen Arbeit oder Evaluation der bestehenden Inhalte und Struktur […]

» mehr erfahren
13. Februar 2020

Fast 60 Städte und Landkreise nutzen Integreat bereits – Tendenz steigend. Gerade bei der Auswahl einer Stadt kann man durch eine längere Liste scrollen. Neu seit Ende Januar ist die GPS-Funktion, die Nutzerinnen und Nutzer beim Start der App aktivieren können, um bis zu 3 Vorschläge von Integreat-Kommunen in der Nähe zu erhalten. Landkreis und Kommunen bis zu 90km Entfernung vom eigenen Standort werden angezeigt. Die Umsetzung ist dabei datenschutzkonform und wird nur mit expliziter Zustimmung des Nutzenden aktiv. Die […]

» mehr erfahren
10. Februar 2020

In der Stadt Kaiserslautern leben knapp 100.000 Menschen aus 144 unterschiedlichen Nationen. Das interkulturelle Angebot vor Ort ist vielfältig. Jetzt die Stadt  sich nur noch darum kümmern, dass auch alle von den tollen Angeboten erfahren. Und genau hier kommen wir ins Spiel: Mithilfe der Integreat-Plattform können seit Mitte Januar in Kaiserslautern Informationen für Zugewanderte in drei Sprachen aufgerufen werden: Deutsch, Englisch und Arabisch. Das fördert das gesellschaftliche Miteinander und hilft Neuzugezogenen dabei, in der Stadt anzukommen. Vorteile von Integreat für […]

» mehr erfahren