Aktuelles

20. Januar 2016

Das wichtigste Feedback bekommen wir immernoch von unseren Nutzern: Menschen, die neu in Deutschland und auf mehrsprachige Informationen angewiesen sind. Im Deutsch-Café des Augsburger Vereins Tür an Tür e.V. haben wir heute wieder wichtiges Feedback für die nächsten Entwicklungen und die Inhalte der Integreat-App gesammelt. Auch die vor einer Woche veröffentlichte Ankommen-App haben wir evaluieren lassen. Nun geht es für uns ans übersetzen der gesammelten Ergebnisse von etwa 20 Personen. Wir freuen uns die App wieder ein bisschen besser zu […]

» mehr erfahren
12. Januar 2016

Danke an die Studierenden der Universität Augsburg, die uns über Weihnachten fleißig alte Smartphones gespendet haben, die wir nun in Beratungsgesprächen an Schutzsuchende ausgeben können! Außerdem freuen wir uns, dass über 50 Kommunen und Landkreise bereits Interesse an Integreat zeigen. In einigen Städten sind bereits Anforderungen ausgetauscht worden, in anderen haben Workshops und Informationssammlung bereits begonnen. Mit Integreat möchten wir die Integration von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund bestmöglich im Rahmen der Digitalisierung unterstützen.  

» mehr erfahren
24. Dezember 2015

*** Wir sagen Danke *** Liebe Freunde, Förderer und Follower von Integreat, in nur acht Monaten ist eine Idee Wirklichkeit geworden: Gemeinsam haben wir Integreat entwickelt. Unsere App bündelt wichtige Informationen für Asylsuchende, kostenlos und kommunal. Inzwischen interessieren sich fast 50 Städte und Landkreise für Integreat mit denen wir schon erste Grundlagen klären bzw. geklärt haben. Integreat ist ein rein ehrenamtliches Projekt, wir wollen keinen Gewinn erwirtschaften, allerdings werden wir uns 2016 auf einem soliden Fundament die Gründung als gemeinnützige […]

» mehr erfahren
3. Dezember 2015

In den vergangengen zwei Tagen hat sich Daniel mit Lea von der Kieler Initiative Kulturgrenzenlos ausgetauscht. Kulturgrenzenlos engagiert sich in Tandemprogrammen zwischen Studierenden und Geflüchteten und bemüht sich um einen kulturellen Austausch beider Seiten. Mit Integreat könnten Veranstaltungen, Anmeldeformulare für Tandems oder auch Informationen zur Initiative an sich mehsprachig und immer aktuell an Nutzer der App kommuniziert werden – ein erster Prototyp wurde testweise aufgesetzt. Des Weiteren wurden Erfahrungen zu Öffentlichkeitsarbeit und interner Organisation geteilt. ———– In the past two […]

» mehr erfahren
28. November 2015

Viele Grüße aus München vom Hack’n’Help Hackathon (http://hacknhelp.org). Hazem, Amadeus, Jan und Chris haben sich entschieden im Rahmen der Veranstaltungen einen iOS-Prototypen der Integreat-App zu schreiben. Bald gibt es uns also plattformübergreifend. ————– Many greetings from the Hack’ n’help hackathonin Munich (http://hacknhelp.org). Hazem, Amadeus, Jan and Chrisdecided to write an Integreat prototype in iOS during the event. Soon we’ll be available cross-platform. #stylight #apfelparty #refugeeswelcome

» mehr erfahren
28. November 2015

Sie soll Flüchtlingen den Start in Deutschland erleichtern: die App Integreat. Augsburg ist die erste Stadt, die das neue Portal nutzt, um alle lokalen Aktivitäten und Angebote zu bündeln. Beim Startschuss in den Räumen des Cafés Tür an Tür der gleichnamigen Integrationsprojekte gGmbH stellten Studierende der TU München und der Universität Augsburg am Donnerstag, 26. November das kostenlose Angebot für Kommunen vor. Schon 1999 hat der Verein Tür an Tür eine Broschüre für Flüchtlinge herausgegeben. Doch kaum war die Arbeit […]

» mehr erfahren