Aktuelles

5. Juli 2016

Wir bedanken uns für die Einladung zum 22. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportal (BDIP) ins Rote Rathaus in Berlin. In einem gut 45-minütigen Vortrag haben wir aufgezeigt, wie kommunale Websites mit Integreat interagieren und wir so möglichen Aufwand für Kommunen und Betreiber minimieren können. Zusätzlich haben wir unsere Erfahrungen weitergegeben, die wir in den vergangenen Wochen und Monaten sammeln konnten.

» mehr erfahren
2. Juli 2016

Integreat trifft inteGREAT! In Mailand haben wir uns diese Woche mit dem Projekt inteGREAT getroffen, die den diesjährigen Jugendkarlspreis gewonnen haben. Das Projekt von AIESEC Italien hatte sich gegen 300 andere Bewerber durchgesetzt. Das Ziel von inteGREAT ist die Integration von Menschen mit Fluchthintergrund. Dazu will das Projekt 60 Verbände und Initiativen in 12 Ländern vernetzen. Studierende können sechs Wochen lang freiwillig mitarbeiten. Sie helfen Geflüchteten zum Beispiel durch Sprachkurse und bei der Jobsuche und sammeln nebenher Erfahrungen und Kontakte […]

» mehr erfahren
29. Juni 2016

In vielen Städten und Landkreisen spielen Ehrenamtliche eine wichtige Rolle. Auch bei der Einführung oder dem Betrieb von Integreat. Umso freuen wir uns natürlich, wenn unser Projekt begeistert aufgenommen und vorangetrieben wird. In der vergangenen Woche war Sven Seeberg, aktuell verantwortlich für viele der technischen Neuerungen, im Landkreis Regensburg unterwegs. Dort stellte er das Projekt und die nächsten Meilensteine vor der Landrätin und ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützern vor. Wir freuen uns auf die aufkommende Kooperation und die Unterstützung der Menschen […]

» mehr erfahren
26. Juni 2016

Die Süddeutsche Zeitung berichtete diese Woche über unser Team der TU München, die Integreat im Landkreis Freising aufbauen. In nur knapp 10 Wochen haben Christian, Anna, Sophia, Sara, Lisa, Benjamin und Ute eine Vielzahl von Informationen recheriert und visuell aufbereitet.  Im nächsten Schritt werden die Ergebnisse und das Konzept im Landratsamt vorgestellt. Danach soll die App an den Landkreis übergeben und aktiv in der täglichen Flüchtlingsarbeit eingesetzt werden. Wir freuen uns über das Engagement und die Zusammenarbeit mit den Studierenden, […]

» mehr erfahren
25. Juni 2016

Dank unserer Förderung im Rahmen von MigraNet innerhalb des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ suchen wir nun zum nächstmöglichen Zeitpunkt eineN App-EntwicklerIn auf Teilzeitbasis 19,5h. Erfahrung mit Xamarin (C#) erwünscht, aber keine Pflicht. Neben dem aktiven Mitwirken in einem sozialen Innovationsprojekt, winkt ein hoher Anteil an Home-Office und ein breites Netzwerk in der Flüchtlingshilfe. Alle weiteren Informationen und Anforderungen könnt ihr der nachfolgenden Ausschreibung entnehmen. Teilen und Weitersagen erwünscht! Stellenausschreibung Integreat EntwicklerIn

» mehr erfahren
24. Juni 2016

Seit Anfang März arbeitet die nordrhein-westfälische Stadt Dormagen mit Integreat, um digitale Flüchtlingshilfe zu leisten. Die Kommune21 hat nun, drei Monate nach dem Start der App, ein Interview mit dem dortigen Verwalter Swen Möser veröffentlicht.  Warum der Bürgermeister sofort begeistert war und wieso gerade Integreat gewählt wurde könnt ihr im Online-Artikel nachlesen: http://www.kommune21.de/meldung_24078

» mehr erfahren