Aktuelles

25. Juni 2016

Dank unserer Förderung im Rahmen von MigraNet innerhalb des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ suchen wir nun zum nächstmöglichen Zeitpunkt eineN App-EntwicklerIn auf Teilzeitbasis 19,5h. Erfahrung mit Xamarin (C#) erwünscht, aber keine Pflicht. Neben dem aktiven Mitwirken in einem sozialen Innovationsprojekt, winkt ein hoher Anteil an Home-Office und ein breites Netzwerk in der Flüchtlingshilfe. Alle weiteren Informationen und Anforderungen könnt ihr der nachfolgenden Ausschreibung entnehmen. Teilen und Weitersagen erwünscht! Stellenausschreibung Integreat EntwicklerIn

» mehr erfahren
24. Juni 2016

Seit Anfang März arbeitet die nordrhein-westfälische Stadt Dormagen mit Integreat, um digitale Flüchtlingshilfe zu leisten. Die Kommune21 hat nun, drei Monate nach dem Start der App, ein Interview mit dem dortigen Verwalter Swen Möser veröffentlicht.  Warum der Bürgermeister sofort begeistert war und wieso gerade Integreat gewählt wurde könnt ihr im Online-Artikel nachlesen: http://www.kommune21.de/meldung_24078

» mehr erfahren
22. Juni 2016

Im Rahmen der RefugeeWeek vom 20. Juni (internationaler Tag des Flüchtlings) bis zum 26. Juni, nimmt Integreat an drei Veranstaltungen in Augsburg teil. Neben der RefugeeStreet an der Universität (mit Pirmin, siehe Bild) sind wir am Donnerstagabend Teil der Informationsveranstaltung an der Hochschule Augsburg. Dieser beginnt um 18:00 Uhr und wir informieren über mögliche Engagementbereiche in unserem Projekt. Am gleichen Abend veranstaltet das Hochschulnetzwerk CAMPUSAsyl, dem wir seit kurzem angehören, eine Benefizparty in der Mahagoni Bar. Alle Informationen zur RefugeeWeek […]

» mehr erfahren
20. Juni 2016

Die Stadt Bochum wird die dritte nordrhein-westfälische Integreat-Stadt. Nach Ahaus und Dormagen wird die Ruhrmetropole im Juli mit einer eigenen Flüchtlings-App starten.  „Der Aufwand wird oft überschätzt. Viele Inhalte die bereits auf den städtischen Website vorhanden sind können wir mithilfe von selbstentwickelten Plugins in die App spiegeln“, sagt Daniel Kehne, der gemeinsam mit Kollegin Stephanie Fassbender vor Ort war und mit der Stadt über die nächsten Schritte, Finanzierung und Gliederstruktur gesprochen hat. Nach wie vor ist das Interesse an Integreat […]

» mehr erfahren
16. Juni 2016

Die dritte Integreat-Entwicklerkonferenz fand heute in überschaubarem Rahmen in Garching an der TU München statt. Rund 10 Stunden wurden vor allem strategische Themen beraten, diskutiert und auf den Weg gebracht. Mitunter die Ziele für 2017, die neben weiteren Funktionen auch eine Ausweitung der Integreat-Nutzung in Städten und Landkreisen vorsieht. Das Ziel „Information for Refugees“ steht weiterhin im Mittelpunkt der Bemühungen. Themen wie die Offline-Navigation oder das Landkreis-Konzept werden noch im laufenden Kalenderjahr abgeschlossen sein. Der erste Prototyp für die Praktikumsinhalte […]

» mehr erfahren
14. Juni 2016

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat heute den Digitalen Flüchtlingsgipfel 2016 in Berlin eröffnet. Dabei fand er auch lobende Worte für unser Projekt Integreat in seiner Eröffnungsrede. Wir freuen uns bereits jetzt auf die neuen Kontakte und Partner, die wir hier vor Ort kennenlernen. Bereits heute morgen konnten wir uns mit der RefugeeAcademy und MigrantHire austauschen. Gemeinsam zusammenkommen und eine nachhaltige digitale Infrastruktur aufzubauen ist das Ziel der Konferenz, die von der InitiativeD21, Betterplace Lab und OpenTransfer veranstaltet wird. Die gesamte […]

» mehr erfahren